Schirmherr

Liebe Rheinenserinnen und Rheinenser,

„Für ein anderes Miteinander“ und „Gemeinsam Rheine gestalten“ sind für mich Leitsätze und Aufforderung zugleich. Ich freue mich auf die Herausforderung des Bürgermeisteramtes und möchte meinen Beitrag leisten, Rheine zukünftig weiter nach vorne zu bringen. Insgesamt bedarf es aber der Mitarbeit aller, die Willens und in der Lage sind, ihren Beitrag zum Wohle unserer Stadt zu leisten – ein jeder nach seinen, eine jede nach ihren Möglichkeiten – eben jenes anderen Miteinanders, das mir Verpflichtung und Ziel ist.

Der FC Eintracht Rheine als lokaler Fußballverein leistet, wie viele andere Sportvereine der Stadt Rheine ebenfalls, seit Jahren dank des Einsatzes vieler ehrenamtlicher Helfer, insbesondere im Jugendbereich, herausragende Arbeit. Dabei hat der FCE schon im Leitbild definiert, dass er als Gesamtverein gesellschaftliche Verantwortung übernimmt um somit seinen Beitrag „Für ein anderes Miteinander“ leistet. Sportvereine, egal welcher Ausrichtung, spielen eine enorm wichtige Rolle für das gesellschaftliche Zusammenleben. Normen und Werte wie Fairness, Zusammenhalt, Rücksicht oder Respekt werden bereits im Kindesalter vermittelt und prägen das weitere Leben auch außerhalb des Platzes.

Der nun eingeschlagene Weg des FCE unter dem Motto „Rheine geht vor“ ist eine großartige Initiative, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Kraft des Fußballsports zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen zu nutzen – Fußball ist eben mehr als ein 1:0. Das Schöne an dieser Initiativ ist, dass jede Bürgerin und jeder Bürger sich aktiv mit einbringen kann. Sei es durch Projektvorschläge oder durch aktive Mitarbeit, ich möchte diesen Weg mitgehen und empfinde es deshalb als besondere Ehre, diese Initiative als Schirmherr zu begleiten.

Gehen wir also gemeinsam nach vorne!Bild Peter Lüttmann

Beste Grüße
Ihr Peter Lüttmann